ANKER.ZEIT // Sparringspartner - Impulsgeber - Förderer - Entwickler                                                                                          

Die etwas andere Beratung //  Aktive Zukunftsplanung mit positiver Kraft für kleinere und mittlere Unternehmen, die mehr erreichen wollen.                                                                  

COACHING, TRAINING, BERATUNG

 

 

WO LIEGT DER UNTERSCHIED?

 

Einzel-Coaching:

Der Coachee, also der Gecoachte oder Klient, soll durch lösungsorientierte Fragen und Techniken auf Antworten kommen, die in seinem Innersten bereits existenziell sind, auf die er aber momentan nicht zugreifen kann. Durch Glaubenssätze, Prägungen, Gewohnheiten und Gedanken über sich und die Welt kann er die Lösung noch nicht sehen oder denkt, dass er sie nicht umsetzen kann. Als guter Coach unterstützt man den Coachee so, dass er die Lösungen selbst entdeckt ohne ihn auf eine Idee zu bringen oder zu manipulieren. Beim Coaching kommen oft Gefühle auf. Hier muss der Coach neutral bleiben, um dem Klienten zu helfen, die Gefühle in positive Energie umzuwandeln. Die individuellen Möglichkeiten, wie ein Mensch Zugang zu seinem Innersten schaffen kann, sind verschieden. Daher können Dauer und Häufigkeit der Sitzungen, je nach Thema, variieren.


Training:

Das Training findet meistens im Rahmen eines Workshops statt. Hier sollen die Teilnehmer neue Lerninhalte erfahren und ausprobieren. Trainings können auch bei der Einzelarbeit oder als Mischung zwischen Coaching und Training stattfinden. Hier muss genau getrennt werden, um Prozesse, Methoden und Techniken nicht zu lasten des Coaching zu vermischen.


Beratung:

Der Berater berät aus seiner Expertenstellung heraus. Der Klient bekommt eine Art Anleitung und Methode an die Hand, wie er ein bestimmtes Thema angehen soll. Bei Expertenberatern besteht das Risiko, dass sie weit von der Praxis entfernt sind. Beratung beinhaltet auch die Gefahr, dass der Empfänger der Beratung das Gefühl hat, eine Meinung aufdiktiert zu bekommen, die vielleicht nicht zu seiner Person oder zum Unternehmen passt.  Beratung kann aber den Menschen helfen, die durch reines Coaching keine Antwort auf ihre Fragen bekommen, die momentan keinen Zugang zu ihrem Innersten finden oder denen Spezialwissen fehlt.


ANKER.ZEIT Auffassung:

Die oben genannten Methoden gehören zu unseren Grundkompetenzen. Grundsätzlich richten wir uns nach der Situation, was dem Kunden jetzt nützt, was er braucht und wünscht. Die Methoden werden nicht vermischt. Im Fokus steht der Kunde oder Klient und das, was ihm im Moment am ehesten weiterhilft. 

Ankerzeit versteht sich nicht im üblichen Sinne als Coach oder Berater, sondern als Sparringspartner, der den Kunden schätzt und weiß, dass dieser für seine Handlungen gute Gründe hat. Diese sind aber oftmals hinderlich. Mit einem umfangreichen Erfahrungsschatz werden die nach außen sichtbaren Wirkungen und die dahinter liegenden Ursachen mit effektiven Methoden ermittelt und dem Kunden dabei geholfen, nicht mehr Gewolltes abzulegen und seine Ziele zu verfolgen.

 Das aussichtsvollste ist immer, wenn der Klient selbst die passende Lösung für sich entwickeln kann. Wovon der Kunde mit Herz und Verstand überzeugt ist, wird er in der Regel auch umsetzen. Wir helfen beim Entdecken der Kraft der Wünsche und Ziele.